Background Image

 

Max-Planck-Gymnasium | Karlsruhe

Die Schule sind WIR

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18

Ankündigungen und aktuelle Informationen:


Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

alle Informationen zur Organisation unseres Unterrichts in "Coronazeiten" finden Sie nach wie vor in unserem Corona-Newsticker. Bitte beachten Sie dazu die Mails der Schulleitung. 


 

Lust am philosophischen Essay?

Wer von euch philosophiert gern, macht sich sowieso über den Sinn des Lebens Gedanken und kann gut formulieren? Wer hat Lust, die eigenen Gedanken mit anderen zu teilen?
Jährlich findet ein Bundes- und Landeswettbewerb statt, bei dem man einen philosophischen Essay einreichen darf - alle näheren Informationen findet Ihr hier.... Bei Fragen dürft ihr euch auch gern an Frau Schillings wenden.
Abgabeschluss ist meist im Dezember, in diesem Jahr am 6.12.21!


Schreibwettbewerb beginnt

 Schreibwettbewerb

Auch in diesem Jahr findet wieder traditionell unser Schreibwettbewerb statt. Bereits zum 9. Mal stellen sich unsere Jungautoren dem Urteil einer fachkundigen Jury. Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen...

 

 

 

 

 

 

 

 


Herzliche Einladung zum Weihnachtskonzert 2021

Plakat Konzert 2021Die Fachschaft Musik veranstaltet dieses Jahr wieder ein Weihnachtskonzert, zu dem wir an dieser Stelle bereits jetzt herzlich einladen. Chöre, Orchester und die Big-Band gestalten gemeinsam am Donnerstag, 16. Dezember 2021, in der Christkönigkirche in Rüppurr den Konzertabend. Aufgrund der aktuellen Coronasituation müssen Sie sich für den Abend eine Karte besorgen, da wir die Besucherzahl begrenzen müssen. Die Karten können Sie ab Mittwoch, 01. Dezember 2021, ausschließlich vorab über das Sekretariat beziehen. Eine Abendkasse wird es nicht geben. Der Eintritt ist wie immer frei. Um möglichst vielen Mitgliedern und Freunden der Schulgemeinschaft die Möglichkeit zu geben, die Veranstaltung zu besuchen, werden wir zwei Konzerte an einem Abend hintereinander gestalten. Sie können entweder um 18:00 Uhr oder um 19:30 Uhr den Darbietungen unserer Schülerinnen und Schüler lauschen. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf einen schönen Abend.

Für die Fachschaft Musik - Johannes Hoffmann 

 

 

 


Aktuelles aus dem Schulleben:


AK Umwelt & Nachhaltigkeit installiert zwei Insektenhotels (18.7.2021)

InsektenhotelAlbert Einstein soll gesagt haben, wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus.

Führt man sich nochmals die enorme Bedeutung vor Augen, die Insekten für das Funktionieren der Ökosysteme und damit auch das menschliche Wohlergehen haben, mag man sich die Auswirkungen nicht ausmalen. Setzt sich der momentane Abwärtstrend fort, wird sich nicht nur der Artenverlust in Flora und Fauna weiter verstärken. Auch die Sicherung menschlicher Ernährung ist grundlegend gefährdet. Ganz zu schweigen von der traurigen Vorstellung, dass das Zirpen der Heuschrecken oder der Flug eines Schmetterlings schon bald der Vergangenheit angehören und kommende Generationen das nicht mehr erleben können.

Um ein Zeichen gegen das Insektensterben und den Rückgang der Biodiversität zu setzen, hat der Arbeitskreis Umwelt & Nachhaltigkeit in der vergangenen Woche zwei Insektenhotels im Innenhof des Pavillons und auf dem großen Pausenhof installiert. Diese bieten wichtige Unterschlupf-, Nist- und Überwinterungshilfen an, da diese Rückzugsorte in städtischen und ländlichen Räumen zunehmend verschwinden.

In diesem Zusammenhang empfehlen wir den preisgekrönten Dokumentarfilm »More than honey« von Markus Imhoof (http://www.morethanhoney.ch/), der das weltweite Bienensterben eindrucksvoll thematisiert.

Nabu | VGT


DA_SEIN - Schüler:innen der Kunstleistungskuse stellen aus!

»Ich schaue mich in diesem Moment anKunstausstellung J2

Vor dem Spiegel

Mit verstrubbelten Haaren, Augenringen tiefblau und von feinen Äderchen durchzogen

Ich sehe nach erlebter Zeit aus, nach winzigen Momenten des Erwachsenwerdens

Und ich gefalle mir in diesem Moment so richtig gut.«

DA_SEIN

Schüler*innen der Kunst-Leistungskurse stellen aus

Alles steht im Zeichen des Stillstands.

Für gewöhnlich findet einmal im Jahr unsere Kunstausstellung statt, die es Schüler*innen des MPGs erlaubt, Auszüge ihrer Arbeiten zu präsentieren.

Doch auch hier vereitelte Corona unsere Pläne, der Kunstsektor musste sich weitestgehend im digitalen Raum bewegen.

Was auf Websites schön anzusehen ist, ist jedoch nicht gänzlich dazu in der Lage, das Feeling einer Vernissage zu aufzugreifen. Bedrückte Leistungskursler*innen, bedrücktes Kollegium.

Es geht um Präsenz.

Um Lebenszeichen.

Und darum, einen glorreichen Abschluss zu feiern.

Zwei Jahre aufholen in einem einzelnen Monat.

Das ist eine Mammut Aufgabe und dennoch waren wir alle wild entschlossen, ein Grande Finale abzuliefern, ein ganzer Lichthof nur für uns.

Jedes Werk ein Zeugnis künstlerischer Entwicklung. Begeht man den Lichthof, wandert man von Staffelei zu Staffelei, von Podest zu Podest, lässt sich deutlich eine gewisse Reife verzeichnen, ein Prozess des Älterwerdens, der sichtlichen Zuwendung zur Kunst.

Da_sein, wir sind hier, wir waren nie weg und wir möchten Sie eines ganz eindringlich wissen lassen: Die Kunst wird nie vergehen.

Unser Dasein als Schüler*innen neigt sich dem Ende, unser Leben mit der Kunst wiederum fängt gerade erst an.

Tauchen Sie ein in Impressionen aus zwei Jahren Leistungskurs und betrachten Sie Werke der Künstler*innen von morgen.

 
Text: Marie / Bild: VGT

So wars am "Tag der Mathematik 2021" - drei Schülerinnen berichten:

Tder Mathe 2021Ein ganzer Tag voller Matheaufgaben – voll langweilig? Nein, überhaupt nicht: So ein Mathewettbewerb macht in einer kleinen Gruppe mit anderen begeisterten Leuten richtig Spaß! Der Tag bestand aus drei Wettbewerbsteilen, dem Gruppenwettbewerb, dem Einzelwettbewerb und dem Hürdenlauf: Der hat uns dreien am meisten Spaß gemacht, da man dabei möglichst schnell knifflige Aufgaben gemeinsam lösen musste. Auch online hat das Ganze gut funktioniert: Aufgaben einfach online abgeben, dann wurden die nächsten freigeschaltet. Trotzdem gab es das ein oder andere technische Problemchen, aber daran sind ja inzwischen alle gewöhnt:)

Auch mit unserer finalen Platzierung (Platz 11 von 86) sind wir alle mehr als zufrieden und alles in allem war der Tag zwar intensiv, aber hat uns auch viel Spaß gemacht. Also: Es hat sich für uns auf jeden Fall gelohnt, teilzunehmen und ist für andere Mathebegeisterte nur zu empfehlen!

Carolin, Mattea, Annabelle


Danny und Johnny Mulheron berichten über ihren Großvater Richard Fuchs - Ein Begegnung über 18.637 km hinweg (12.5.2021)

MulheronIm katholischen Religionsunterricht der 9 b/c haben wir uns mit dem jüdischen Architekten und Komponisten Richard Fuchs aus Karlsruhe beschäftigt, der Ende 1938 mit seiner Ehefrau sowie seinen beiden Töchtern nach Neuseeland auswanderte. Nur so konnten sie den Holocaust überleben. Dort leben noch heute seine beiden Enkel, der Schauspieler und Regisseur Danny Mulheron, und Johnny Mulheron, der Rettungssanitäter von Beruf ist. Da wir nun schon über ein Jahr Erfahrung mit digitalem Unterricht haben, nutzten wir am 3. Mai 2021 die neuen technischen Möglichkeiten zu einer virtuellen Begegnung mit den beiden. Um allen Schülern der Klassenstufe 9 die Chance zu geben, ein solches Schicksal besser nachvollziehen zu können, fand das Projekt in Kooperation mit den Geschichtslehrern aller 9. Klassen statt.

Wir sind Danny und Johnny Mulheron sehr dankbar, dass sie die Geschichte vom Schicksal ihrer Familie so offen mit uns geteilt haben.

Für die Schüler und Schülerinnen war es interessant, noch mehr über die NS-Zeit erfahren zu haben, zumal sie so Einblicke in die jüdische Perspektive darauf erhalten konnten. Vor allem aber war der persönliche Kontakt - natürlich per Videokonferenz über die halbe Weltkugel hinweg - eine große Bereicherung. Wir erlebten zwei sympathische Menschen, die sich über den Kontakt zu jungen Leuten aus der ehemaligen Heimat ihrer Familie freuten.  Sie haben unsere Fragen miteinander diskutiert und ausführlich beantwortet.

Für alle, die nicht so gut Englisch können, hat unser Referendar Herr Berrens das Gespräch professionell gedolmetscht.

Bild: Danny Mulheron und Richard Fuchs / Text: BRZ

ANSCHRIFT

LogoMPG Mobil

Max-Planck-Gymnasium Karlsruhe
Krokusweg 49
76199 Karlsruhe

SEKRETARIAT

Tel:  0721 / 133 - 4550
Fax  0721 / 133 - 4989
Email: direktion@mpg-ka.de

Fr. Daniela Wiedemann
Fr. Doris Metzger
Fr. Dagmar Essig

Öffnungszeiten:
Mo - Do:  7.30 - 15.30 Uhr
Fr:            7.30 - 13.30 Uhr

ANFAHRT

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Straßenbahn S1 und S11
Haltestelle Ostendorfplatz

KVV Logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.