Background Image

 

Max-Planck-Gymnasium | Karlsruhe

Die Schule sind WIR

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18

Ankündigungen und aktuelle Informationen:


In Zusammenhang mit dem Umzug der Schulhomepage zu einem neuen Hoster, da belwue zum Ende des Jahres seine Dienste einstellt, kann es in den nächsten Wochen zu etwaigen Störungen kommen. Wir bitten diese zu entschuldigen.


Weihnachtskonzert 

 Nikolausturnier 22  
   

 

Aktuelles aus dem Schulleben:


Schülerin des MPG ist Preisträgerin im Landeswettbewerb Deutsche Sprache und Literatur (09.10.2021)

ElenaElena aus der diesjährigen J2 darf sich über einen Preis im Landeswettbewerb Deutsche Sprache und Literatur freuen. Mit ihrem poetischen Text zum Thema 7 „Masken – schreiben Sie einen Text für die Bühne“ überzeugte sie die Jury und ist eine von 19 diesjährigen Gewinner:innen.

Elenas Text gestaltet sensibel und bildreich die Entwicklung einer Beziehung, den Wunsch nach maskenloser Offenheit aber auch die Notwendigkeiten des Verbergens und Maskierens der eigenen Gefühle im Ineinander von Träumen, Ansprüchen und realen Aufgaben. Sie hat sich damit in einem großen Feld von Einsendungen als einzige Preisträgerin im Thema 7 durchgesetzt.

Der Wettbewerb schreibt in jedem Jahr 8 Themen aus, um Schüler:innen dazu anzuregen, sich intensiv mit der der deutschen Sprache zu beschäftigen. Dabei gibt es sowohl die Möglichkeit, eigene literarische Texte einzureichen als auch sich schreibend mit Werken der deutschsprachigen Literatur, mit der Geschichte und den Erscheinungsformen der heutigen Sprache oder der Medien auseinanderzusetzen. Neben Buchpreisen bekommen Gewinner auf einem Preisträgerseminar die Gelegenheit anderen schreibenden Jugendlichen zu begegnen und Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Medien, Kunst und Kultur persönlich zu treffen. Dazu gewinnen Sie die Berechtigung, sich direkt an einem Qualifikationsverfahren für die Studienstiftung des deutschen Volkes zu beteiligen.

Im Juli nahm Elena an einem Online-Treffen der Preisträger:innen teil, an dem unter anderem der Dichter Jan Wagner aus seinem neuesten Gedichtband las und mit den neugierigen Schreiber:innen Fragen der Literatur und des Schreibens diskutierte.

Das MPG gratuliert Elena Karcher zu diesem wunderbaren Erfolg!

Der Text ist abrufbar unter:

http://registrierung.landeswettbewerb-deutsch.de/wettbewerb/preistraegertexte2/preistraegertexte-2021/2021-thema-7

Weitere Informationen zum Wettbewerb sowie die diesjährigen Themen findet man unter:

http://registrierung.landeswettbewerb-deutsch.de/ 

HNG


BUNDESTAGSWAHL AM MPG (05.10.2021) - das "amtliche Endergebnis" liegt vor

Ergebnis Wahl 2021

Die Bundestagswahl am vergangenen Sonntag war wohl die bedeutendste Wahl seit 2005 in Deutschland. Egal ob „Vielparteienparlament“, „Ende der Volksparteien“, „Linksruck“, „Nach-Merkel-Ära“, „Erwachsenwerden des Bundestages“, „Jamaika oder Ampel“, „XXL-Bundestag“ oder „Aufbruch“ – selten veränderte eine Bundestagswahl derart die politische Landschaft der Bundesrepublik. Die höchste Wahlbeteiligung seit 2005 liegt sicherlich auch an dieser Bedeutung der Wahl – und dennoch wurde sie noch locker übertroffen von der Wahlbeteiligung bei der „Bundestagswahl am MPG“!Wahl1

429 Schülerinnen und Schüler gaben am Freitag vor der Wahl ihre Stimme in einem der drei Wahllokale am MPG ab. Das sind starke 82,2 % aller wahlberechtigten Schülerinnen und Schüler! Alle Klassenstufen, in denen Gemeinschaftskunde unterrichtet wird, waren zur Wahl aufgerufen. Die Wahllokale hatten bereits um 7.15 Uhr geöffnet und konnten während der Pausen besucht werden. Am Freitag Mittag waren alle Stimmen ausgezählt und am Montag konnten die Schülerinnen und Schüler dann an den digitalen schwarzen Brettern sehen, wie die Schülerschaft gewählt hatte. In vielen Klassen wurde daraufhin teilweise heftig über das Ergebnis diskutiert. Vielen Dank an alle Schülerinnen und Schüler der beteiligten Klassenstufen des MPG. Ihr habt die Wahl durch euer Engagement erst mit Leben erfüllt! Ich möchte mich besonders für die große Hilfe bei dem Leistungskurs Geschichte der K1 bedanken, ohne euren Einsatz wäre die Bundestagswahl am MPG nicht möglich gewesen!

Bernhard Fink von Rabenhorst


AK Umwelt & Nachhaltigkeit installiert zwei Insektenhotels (18.7.2021)

InsektenhotelAlbert Einstein soll gesagt haben, wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus.

Führt man sich nochmals die enorme Bedeutung vor Augen, die Insekten für das Funktionieren der Ökosysteme und damit auch das menschliche Wohlergehen haben, mag man sich die Auswirkungen nicht ausmalen. Setzt sich der momentane Abwärtstrend fort, wird sich nicht nur der Artenverlust in Flora und Fauna weiter verstärken. Auch die Sicherung menschlicher Ernährung ist grundlegend gefährdet. Ganz zu schweigen von der traurigen Vorstellung, dass das Zirpen der Heuschrecken oder der Flug eines Schmetterlings schon bald der Vergangenheit angehören und kommende Generationen das nicht mehr erleben können.

Um ein Zeichen gegen das Insektensterben und den Rückgang der Biodiversität zu setzen, hat der Arbeitskreis Umwelt & Nachhaltigkeit in der vergangenen Woche zwei Insektenhotels im Innenhof des Pavillons und auf dem großen Pausenhof installiert. Diese bieten wichtige Unterschlupf-, Nist- und Überwinterungshilfen an, da diese Rückzugsorte in städtischen und ländlichen Räumen zunehmend verschwinden.

In diesem Zusammenhang empfehlen wir den preisgekrönten Dokumentarfilm »More than honey« von Markus Imhoof (http://www.morethanhoney.ch/), der das weltweite Bienensterben eindrucksvoll thematisiert.

Nabu | VGT


DA_SEIN - Schüler:innen der Kunstleistungskuse stellen aus!

»Ich schaue mich in diesem Moment anKunstausstellung J2

Vor dem Spiegel

Mit verstrubbelten Haaren, Augenringen tiefblau und von feinen Äderchen durchzogen

Ich sehe nach erlebter Zeit aus, nach winzigen Momenten des Erwachsenwerdens

Und ich gefalle mir in diesem Moment so richtig gut.«

DA_SEIN

Schüler*innen der Kunst-Leistungskurse stellen aus

Alles steht im Zeichen des Stillstands.

Für gewöhnlich findet einmal im Jahr unsere Kunstausstellung statt, die es Schüler*innen des MPGs erlaubt, Auszüge ihrer Arbeiten zu präsentieren.

Doch auch hier vereitelte Corona unsere Pläne, der Kunstsektor musste sich weitestgehend im digitalen Raum bewegen.

Was auf Websites schön anzusehen ist, ist jedoch nicht gänzlich dazu in der Lage, das Feeling einer Vernissage zu aufzugreifen. Bedrückte Leistungskursler*innen, bedrücktes Kollegium.

Es geht um Präsenz.

Um Lebenszeichen.

Und darum, einen glorreichen Abschluss zu feiern.

Zwei Jahre aufholen in einem einzelnen Monat.

Das ist eine Mammut Aufgabe und dennoch waren wir alle wild entschlossen, ein Grande Finale abzuliefern, ein ganzer Lichthof nur für uns.

Jedes Werk ein Zeugnis künstlerischer Entwicklung. Begeht man den Lichthof, wandert man von Staffelei zu Staffelei, von Podest zu Podest, lässt sich deutlich eine gewisse Reife verzeichnen, ein Prozess des Älterwerdens, der sichtlichen Zuwendung zur Kunst.

Da_sein, wir sind hier, wir waren nie weg und wir möchten Sie eines ganz eindringlich wissen lassen: Die Kunst wird nie vergehen.

Unser Dasein als Schüler*innen neigt sich dem Ende, unser Leben mit der Kunst wiederum fängt gerade erst an.

Tauchen Sie ein in Impressionen aus zwei Jahren Leistungskurs und betrachten Sie Werke der Künstler*innen von morgen.

 
Text: Marie / Bild: VGT

ANSCHRIFT

LogoMPG Mobil

Max-Planck-Gymnasium Karlsruhe
Krokusweg 49
76199 Karlsruhe

SEKRETARIAT

Tel:  0721 / 133 - 4550
Fax  0721 / 133 - 4989
Email: direktion@mpg-ka.de

Fr. Daniela Wiedemann
Fr. Doris Metzger
Fr. Dagmar Essig

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do:  7.30 - 15.30 Uhr
Mi, Fr:          7.30 - 13.30 Uhr

ANFAHRT

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Straßenbahn S1 und S11
Haltestelle Ostendorfplatz

KVV Logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.